3 Comments

  1. Hey Melanie,

    das ist eine unglaublich schöne Übung um mit belastenden Gefühlen umzugehen. Ehrlich gesagt habe ich das noch nicht gehört, dass man sich das Ganze tatsächlich wie Räume in einer Wohnung und einen Frühjahrsputz vorstellen soll, finde die Idee aber klasse.

    Das Thema loslassen beschäftigt mich in letzter Zeit ganz besonders, denn damit habe ich selbst immer Schwierigkeiten gehabt. Aber es klappt immer besser und lohnt sich auch. Wie sagt man so schön? Wer loslässt hat beide Hände frei.

    Danke für die schönen Tipps.

    Alles Liebe,
    Tina

    • Melanie

      Liebe Tina!

      Herzlichen Dank für dein wunderbares Statement. Mir geht es genauso – aktuell ist das Loslassen mein großes Thema weswegen es in nächster Zeit auf allen meinen Kanälen (Instagram, Pinterest, Blog, FB…) präsent sein wird.

      Alles liebe und Danke für dein Feedback.
      Melanie

  2. Michael Stehle

    Hallo Tina,
    Ja, jetzt ist der beste Zeitpunkt damit zu beginnen, Frühling, Neuerwachen, Frühjahrsputz, ich danke dir auch für die tollen Tipps. Und bei mir ist es auch an der Zeit so etliches altes los zu lassen, damit das neue Platz zu wachsen hat. Wie im Garten, auch da sollte erst das alte, vergangene, enfernt werden, damit das neue Platz zu wachsen hat.
    Und das Leben ist viel zu schön, als das man sich ständig mit den Dingen rumschlägt, die einem nur eine Last sind.
    Auf ein schönes JETZT.
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*