12 Comments

  1. petra-marita

    Mein freund ist eine explosive mischung aus diesen typen ….letzens hat er mir unterstellt ich waere schwanger …stimmt natuerlich nicht ,stellte mich dann so dumm dar und dachte in der situation wieder nur an seinen vorteil ….bin fast geplatzt ….
    man kann ihm nix recht machen und staendig meckert er und wenn man mal einen fehler macht faengt er an einen zu bemaengeln …
    sobald ich mich ueber das geschaffte und neu erlernte auf der arbeit freue gehts los …
    mittlerweile ist mir das auch irgendwie alles egal …und bin lieber allein mit meiner tochter …
    das liegt auch an der erziehung wie ich finde ..
    es fehlt einfach das gespuer fuer respekt
    ein toller beitrag mit soviel wahrheit ..danke dir dafuer

    • Melanie

      Liebe Petra!
      Ich danke für deine Ehrlichkeit. Deine Beschreibung klingt natürlich gar nicht gut. Erstmals tut es mir leid, dass du dich in solch einer schwierigen Situation befindest. Hast du jemanden mit dem du darüber sprechen kannst? Eine Freundin, der du dich anvertrauen kannst? Gut wäre mit Sicherheit auch eine außenstehende Person, die dich dabei unterstützt neue Lösungen oder Auswege für deine Situation zu finden.
      Alles Liebe und viel Kraft, deine Melanie

  2. Julia

    Liebe Melanie, danke für so einen Beitrag. Mein Mann ist ein richtiger Besserwisser! Leider wenn ich versuche ihn das zu erklären wird er laut, aggressiv und gibt keine Möglichkeit ein Wort zu sagen. In dem Moment bin ich einfach hilflos. Vielleicht hast Du einen Rat für mich?

    • Melanie

      Liebe Julia!
      Danke für dein Vertrauen und für deine Offenheit. Ein Rat aus der Ferne ist immer etwas schwierig. Aber zwei Ideen habe ich dennoch: 1) Das Buch: Die 5 Sprachen der Liebe – ein echtes Wunderwerk, das schon vielen Menschen in der Liebe und in der Partnerschaft geholfen hat. Oder aber du recherchierst zum Thema „gewaltfreie Kommunikation.“ Auch hierzu gibt es sehr gute Lektüre, die bei verfahrenen Gesprächskulturen unterstützen kann.
      Herzlichst alles Liebe für dich, Melanie

  3. Till Stetzler

    Hallo Melanie,
    da man ja über Deine Seite einige Bilder von Dir sehen kann, bekommt man, oder vielleicht besser ich, den Eindruck, dass Du das lebst, was Du schreibst. Zumindest strahlst Du Zufriedenheit und Gleichmut aus, wie man es so nicht oft zu sehen bekommt.
    Alleine dafür lohnt es bei Dir vorbeizuschauen. Aber Deine Texte gefallen mir auch – danke dafür.
    Liebe Grüße und das Beste für Dich
    Till

    http://www.tillstetzler.de

    • Melanie

      Lieber Till!
      Ich danke dir herzlich für dein Kompliment sowie auch für dein Feedback.
      Ich freue mich über jeden, der zu mir findet und dabei durch ein paar Impulse von mir Anregungen in sich selbst findet.
      Herzliche Grüße, Melanie

  4. Verena

    Danke für diesen Beitrag!
    Ich erkenne mich leider etwas in Typ 1 und 2 wieder. Was kann ich tun, um da rauszukommen?

    • Melanie

      Liebe Verena!
      Zu Typ 2 findest du auf meinem Blog ein paar Beiträge, die dir helfen können. Scrolle nach unter (oder geh in dir rechte Seitenleiste) dort kannst am Blog nach Schlagworten suchen z.B. Der Hunger nach Liebe und Anerkennung – 5 Liebesgeschenke an dich selbst. Wenn du dir selbst die Aufmerksamkeit und Liebe schenkst, die du brauchst, verringert sich deine Sehnsucht, wodurch sich dein Verhalten ändert.
      Zum Typ 1. – dem Mülleimertyp. Auch dazu findest du viele Beiträge. Positiv denken ist eine Gewohnheit, die man lernen kann. Stöbere mal in meinem Blog zum Thema Glück, Lebensfreude. Auch der Artikel: Wie du mit Dingen klar kommst, die du nicht ändern kannst – könnte hilfreich sein.
      Zuletzt würde ich dir ein Buch zum Thema Selbstliebe und Positiv Psychologie empfehlen. Davon gibt es sehr viele. Ich würde mich freuen, wenn du zufällig zu meinem greifst. Es hat den Titel: Als ich lernte, meinen Hintern zu lieben, war mein Leben eine runde Sache.
      Herzliche Grüße Melanie

  5. Eva

    Hallo Melanie!
    Meine Mutter ist bei mir ein sehr starker Energiefresser. Zu diesem Beitrag kam ich über den schrittweise loss zu lassen Beitrag.
    Ich bin mittlerweile seit gut 2 Jahren nicht mehr im Kontakt zu ihr. Aber trotzdem beherrscht sie mich noch. Der letzte schritt fällt mir schwer, ich gehe immer noch ab und zu auf ihre Seite. Ich weiß das es mir schadet aber ich weiß nicht warum ich dass mache und es fängt an mich zu nerven das ich es nicht einfach sein lassen kann.
    Seit ich den Kontakt abgebrochen habe gehts mir deutlich besser. Es war eine gute Entscheidung.
    Ich habe deine Techniken bereits angewandt. Daher schreibe ich dir jetzt einfach mal. Vielleicht hast du ja noch ein Tipp!?

    Mit vielen Grüßen
    Eva

    • Melanie

      Liebe Eva!
      Welcher Schritt genau fällt dir schwer. Ich habe zum Thema loslassen mehrere Beiträge. Du kannst mit dem Suchfeld danach suchen.
      Allerdings darf man sich nicht erwarten, dass sich die Emotionen sofort ändern. Da braucht es auch ein bisschen Geduld.
      Alles Liebe, Melanie

      • Eva

        Danke für deine Antwort!
        Mir fällt es schwer nicht mehr nach zu sehen ob sie noch über mich oder meiner Familie was schreibt.

        Dazu möchte ich gerne sagen dass das Verhalten der Tropfen war der das Fass zum Überlaufen brachte. Sie akzeptiere nicht das ich nicht wollte das sie im Internet über uns schreibt. Nach dem 6. mal habe ich dann meine Konsequenzen gezogen, nach dem meine Worte nichts mehr brachten.

        Du hast recht, ich denke ich muss es einfach akzeptieren das da noch Emotionen sind die ich für unangenehm halte. Nur welche weiß ich derzeit nicht.

        Ich Danke dir für dein Tipp.
        Ich werde mich mal durch deine Beiträge lesen.

        Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*