10 Comments

  1. Karin

    Liebe Melanie!

    Diese Geschichte kam genau zum richtigen Zeitpunkt!

    Ich bin sooo ein Maulwurf, dass mir wieder die Grille im Ohr singt (Tinnitus). Ich lass sie jetzt mal raus, vielleicht vergräbt sich dann mein Ohrgeräusch.

    Danke für den tollen Artikel!
    Karin

    • Melanie

      Liebe Karin!
      Danke für dein Feedback. Ich hoffe der Impuls hilft dir auf dem Weg zur Grille. Mögest du dann anstatt des Tinnitus nur noch lebensfrohe Klänge vernehmen. Das wünsche ich dir von Herzen.
      Lieben Gruß Melanie

  2. Vroni

    schöne Anregung – danke für den Artikel – spiegelt meine Situation – MAULWURF – gut wider…. also dann auf ins Grillenleben…

    • Melanie

      Liebe Vroni!
      Ja, auf ins Grillenleben! Das klingt nach einem Plan. Und der Sommer kommt ja auch – genau die richtige Jahreszeit um die Grille einmal wieder richtig fiedeln zu lassen 🙂 Auch ich nehme mir deinen Anstoß zu Herzen, danke!
      Alles Liebe, Melanie

  3. CuriousOne75

    „Ich wähle immer eine faule Person, um einen harten Job zu machen. Denn eine faule Person findet einen einfachen Weg, es zu tun.“ -Bill Gates 😉

  4. Romana

    Liebe Melanie! Das ist echt ein sehr guter Beitrag – ich tendiere auch zum Maulwurf-Dasein – etwas mehr Grille würde mir gut tun! Ich glaube man muß das ritualisieren, wie du eh schilderst, sonst ist man immer in denselben Mustern (die so tief verankert sind)! LG Romana

    • Melanie

      Liebe Romana!
      Danke für dein Kommentar. Ja genau, die Übung macht Gewohnheiten. Anfangs ist es wohl für jeden Maulwurf schwer auf das Grillenverhalten zu switchen. Ich kann aber aus eigener Erfahrung sagen, dass ich es zumindest privat vom Megamaulwurf zur Grille geschafft habe. Und das tut richtig gut 🙂
      Liebe Grüße Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*