8 Comments

  1. CuriousOne75

    Naja, um dieses Thema zu Verstehen muss man erstmal das Grundprinzip der Kausalität verstehen, und wie diese überhaupt funktioniert… nämlich Ursache –> Wirkung –> Wellenwirkung.

    Mal ein Beispiel:
    * Ich stech mir mit 13 ein Stick and Poke Tattoo aus Neugier. (Ursache)
    * Eine permanente Veränderung der Haut ist die unmittelbare (Wirkung).
    * Und 10 jahre später wird mir aufgrund dessen möglicherweise ein Job versagt (Wellenwirkung / negativ)
    * 10 Jahre danach findet es ein potentieller Partner raus, und beendet die Beziehung weil er / sie Tätowierungen nicht mag (fortlaufende Wellenwirkung / negativ)
    * Weitere 10 Jahre später krieg ich eine hochbezahle Anstellung im Museum was sich mit der Thematik der Körperkunst beschäftigt, und die wollen mich unbedingt haben weil ich in den vergangen 30 Jahren immenses Wissen in dem Bereich gesammelt habe. (fortlaufende Wellenwirkung / positiv)

    Das ist ein einfaches Beispiel für eine Kausalkette die man selber in Gang gesetzt hat. Es kann positive oder negative Früchte tragen… das liegt nicht immer in unserer Kontrolle. Aber wenn eine Kausalkette erstmal in Bewegung ist…sprich mal selber objektive Faken geschaffen hat, dann ist es Unsinnig sich anschliessend darüber zu ärgern / oder es zu bedauern.

    Mentaltrainer Kurt T. hat übrigens genau diese Art der Kausalkette angesprochen. Also Dinge die wir selbst in die Tat umsetzen und damit eine Wellenwirkung erzeugen. Die Dame im Publikum bezieht sich auch auf eine Kausalkette nämlich das Wetter, aber das können wir wohl kaum beeinflussen wenn man nicht gerade an die HAARP Verschwörungstheorie glaubt 🙂

    Alles unterliegt den Gesetzen der Kausalität.
    Wenn man das erstmal im Kern verstanden hat, öffnet sich vor dem geistigen Auge eine völlig neue Welt.

    • M.A.

      Oha da hat mich CuriousOne75 aber gerade mächtig getriggert.
      Auch wenn das Thema HAARP hier keine Rolle spielen sollte (ich denke Melanie möchte das nicht), schreibe ich etwas dazu:
      Ersteinmal zum Wort „Verschwörungstheorie“ – Eine Verschwörung ist eine Absprache im Geheimen. Wer glaubt geheime Absprachen sind Theorie, ist vollkommen naiv.
      Das Wort Verschwörungstheorie ist einfach falsch und völlig sinnfrei.
      Das HAARP Anlagen auf der ganzen Welt existieren ist Fakt. Deren Aktivitäten sind auf der ganzen Welt zu sehen, zu hören und zu spüren. Eine dieser Anlagen steht nur ca. 50km von meiner Stadt entfernt und seit über 10 Jahren kann ich deren Aktivität am Himmel sehen (Thema Wettermanipulation – heißer Sommer – Strandwetter – Tourismus!! Oder andersrum kein Winter usw..), außerdem sind hier auch regelmäßig, in Intervallen, die krassesten Geräusche Nachts zu hören. Diese haben niemals eine natürliche Ursache. Heftiges Pulsieren (der Erde?) wird in allen Teilen der Welt wahrgenommen. Es gibt genug Beweise wenn man sie denn sehen möchte.

      Danke Melanie für die wertvollen Gedanken im obigen Beitrag.
      Hinzufügen möchte ich, daß die Menschen die uns immer wieder auf die Palme bringen eine wertvolle Funktion haben. Robert Betz nennt sie „die Arschengel-Funktion“.
      Hier testet uns das Leben immer wieder aufs Neue, indem sie uns diese Arschengel schickt. Wir könne so sehen wo wir stehen und wie hoch unser Bewußtseinsgrad ist.
      Eigentlich sollten wir diesen Leuten danken (auch wenns natürlich erstmal schwer fällt).
      Sie lösen in uns alte, nicht geheilte Themen aus, damit wir sie uns endlich anschauen und heilen, sprich transformieren.

      Schöne Zeiten wünscht,
      M.A.

      • CuriousOne75

        Ich glaube du schätzt mich völlig falsch ein.

        Alternative Theorien (oder Verschwörungstheorien) faszinieren mich durchaus.
        Wenn man nicht fähig ist sein Weltbild (auch im tiefsten Kern) in Frage zu stellen und im Anschluss logisch über die Informationen zu reflektieren… welchen Sinn hat diese ganze Existenz dann?

        Das Problem ist der Moment an dem man Infomationen als „absolut Wahr“ annimmt, weil das der Moment ist wo man aufhört weiter zu suchen… und zwar auch nach logischen Wiedersprüchen.

        Die Wetterveränderung können z.B. auch durch den Klimawandel begünstigt sein.
        Jeremy Rifkin hat diesbezüglich ein Extrem spannenden Vortrag bei Vox gehalten (unbedingt schauen) –> https://www.youtube.com/watch?v=QX3M8Ka9vUA

  2. Birgit Sendelbach

    Liebe Melanie,
    tausend Dank für diesen, wieder einmal wunderbaren Beitrag, mit dem ich gerade jetzt sehr viel anfangen kann, weil ich mich (mal wieder) in einer solchen Situation befinde. Ich habe mir schon zig mal im Sinne Deines Mantras verinnerlicht, dass ich gelassen bleiben möchte und trotzdem ist da eine Kraft in mir, die mich innerlich „kochen“ lässt, was mir wiederum sagt, dass ich noch ganz schön viel an mir arbeiten musst. Herzensgrüße Birgit

    • Melanie

      Liebe Birgit!
      Das kann ich nur all zu gut nachvollziehen. Genau aus einer solchen Situation heraus ist mein Beitrag ursprünglich entstanden. Mittlerweile klappt es nicht nur mit der Akzeptanz, sondern die Lage hat sich auch gebessert. In diesem Sinne wünsche ich dir ebenso positive Veränderungen.
      lg Melanie

  3. Susanne

    Liebe Melanie,
    ich kann den Ausführungen nur sehr begrenzt zustimmen. In meinem Leben habe ich alle Situationen egal ob beruflich oder privat angepackt, wenn sie mich belastet haben.
    Wenn sich die Zukunft nicht zuverlässig vorhersagen ließ, habe ich jederzeit positiv gedacht oder das beste draus gemacht.
    In 2018 starb mein Mann ohne Vorwarnung. Diesem Baum auf der Straße meines Lebens kamn ich mir nicht schön denken. Ich muss eine ganz andere Route nehmen anstatt nur einen Umweg zu fahren. Diese kann ich nicht beeinflussen egal ob ich lächle oder peng.
    Ich soll das machen, was ich in einer perfekten Welt getan hätte? Dann wären wir mit dem Oldtimer unterwegs. Ich könnte allein fahren, denkst du? Der Wagen ist demontiert und seit 2 Jahren findet sich niemand auch keine Werkstatt dafür. Wie soll sich durch Akzeptanz und “voleben der Träume“ daran etwas ändern?
    Lächle und das Leben lächelt zurück. Das war einer meiner Lebenssätze. Alles Quatsch.
    Das Leben läuft wie es will und lässt sich nicht beeinflussen. Es müßte heißen: Lebe mit der Scheisse oder srirb. Denn ändern kannst du nichts.
    VG
    Susi Nichtsorglos

    • Melanie

      Liebe Susi!
      ich denke nicht, dass sich mein Artikel auf jeden Lebenslage umlegen lässt. Ich kann mir nicht anmaßen zu verstehen, welchen Schmerz das Erlebte für dich bedeutet. Schmerz parse allerdings – und das wichtigste im Leben verloren zu haben – so etwas habe ich bereits erleben müssen. Und ja, wenn nichts mehr ist wie es war, es keine Hoffnung am Horizont gibt, dann ist Positivdenken keine Lösung. Manchmal geht es einzig und alleine darum den Tag zu überstehen und zu hoffen, dass der Schmerz morgen etwas geringer ist. Zumindest das wünsche ich dir. Dass der Schmerz nachlässt, die Erinnerung bleibt und irgendwann ein kleiner Stern am Himmel auftaucht, der dir wieder einen Funken Freude schenkt. Von Herzen Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*