5 Comments

  1. Ja, meine liebe Honigperle. Heute kommt mir Dein Artikel gerade recht. Auch wenn mein Blog lovemylife heißt, gibt es Tage wo ich knabbere. Ohne besonderen Grund. Ich habe alles und es geht mir „eigentlich “ gut. Ich habe vor fast einem Jahr mein Geschäft aufgegeben nach 39plus Jahren, das holt mich grad eine wenig ein. Ist halt ein ganz neuer Lebensabschnitt. Natürlich schön, diese Freiheit, lernen muss ich das aber trotzdem. Langeweile kenne ich auch nicht. Aber aber aber….Lg. Gabi

    • Melanie

      Liebe Gabi!
      Etwas verspätet danke ich dir für dein Kommentar. Ich hoffe die Ideen helfen dir ein wenig, um aus deinem aktuellen Tief zu kommen. Bestimmt weißt du besonders gut, dass das Leben aus Höhen und Tiefen besteht… und dass das nächste Hoch garantiert kommt. Danke auch für den Verweis auf deinen Blog – den sehe ich mir nun gleich mit Freude an.
      Herzlichen Gruß Melanie

  2. Danke für die vielen einfachen Tipps und das Vertiefen des Themas. Es sind ja nur die Gedanken, die unsere Welt erschaffen und wenn man die sonniger werden lässt, wird auch die Umgebung freundlichen. lg Sabine

    • Melanie

      Liebe Sabine!
      Das es wohl das Um und Auf. Sich immer wieder selbst bewusst zu machen, dass es unsere Gedanken sind, die unser Leben bestimmen.
      Herzlichen Dank für dein Statement, lieben Gruß Melanie

  3. Liebe Melanie,
    das sind ein paar super tolle Tipps!
    Vor allem Nummer drei hilft bei mir oft. Wie heißt es so schön? Fake it till you make it!
    Klappt natürlich auch nicht immer, aber das ist ja nicht schlimm. Manchmal will man auch einfach mal schlecht drauf sein 😉
    Viele liebe Grüße
    Marina
    PS: Immer wenn ich auf deiner Seite bin bekomme ich Lust auf ein Honigbrot 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.