10 Comments

  1. Das ist richtig rührend! Finde deine Serie, Heldinnen des Alltags herzerfrischend! Wir brauchen viel mehr Heldinnen! Muss glatt deinen Blog abonnieren. Alles Liebe und weiterhin viel Freude und Spass damit!

    • Melanie

      Liebe Marion!
      Danke dir… Hast mir gerade ein Lächeln… also eigentlich eher einen Breitmaulfroschgrinser ins Gesicht gezaubert. Ganz lieben DANK

  2. Hallo Melanie,
    das ist so schön. Meine Alltagsheldinnen sind ganz klar meine Mama und meine jüngere Schwester. Ihnen sage ich das ganz oft. Jeder möglichen Form 😉
    Von meiner Schwester habe ich dieses Jahr zum Geburtstag ein selbst gestaltetes Glas bekommen für die Glücksmomente. Ist schon ziemlich voll.
    Ich finde diese Idee sehr schön, denn im Alltagsstress geht das kleine Glück leider sehr oft unter. So nimmt man es bewusster wahr. Schließlich will man ja das Glas füllen. Es ändert einen schon.
    Liebe Grüße Babsi

    • Melanie

      Hallo Babsi!
      Ja genau dieser Satz passt ideal. Genau durch solche und ähnliche Aktionen, macht man das Glas halb voll, statt leer! Danke für dein Kommentar – alles Liebe

  3. Liebes Schwester Herz.ich danke dir für deine lieben Worte!!!Ich hab dich sehr sehr lieb und bin sehr stolz auf dich! Du beglückst mit deinem Blog sehr viele Menschen!!!!

  4. Das ist so eine schöne Idee – Alltagsheldinnen suchen! Da geht man mal wieder mit offeneren Augen durchs Leben. Und es gibt so viele von ihnen! Zum Beispiel der Aldiverkäufer, dem die Müdigkeit aus den Augen springt, und auf Nachfrage erzählt, er sei seit dem Morgen fast pausenlos an der Kasse. Und doch ist er freundlich und lächelt und nimmt sich die Kraft für eine nette Bemerkung!

    • Melanie

      Liebe Marian!
      Danke für dieses wunderbare Beispiel. Alleine die Idee im anderen genau das zu erkennen, eröffnet uns die Möglichkeit auf einer Welt voller Helden zu leben.
      Schönen Abend und alles Liebe, Melanie

  5. Liebe Melanie,
    spät aber doch komme ich dazu deinen Beitrag zu lesen, ich wollte mir nämlich bewusst Zeit dafür nehmen und ihn nicht einfach überfliegen. Ich muss sagen, es hat sich gelohnt – finde deine Idee super und es ist so bereichernd mit offenen Augen durchs Leben zu spazieren! Da findet man schnell im engsten Kreis genauso wie bei zufälligen Begegnungen HeldInnen des Alltags!
    Schönen Abend!
    Sarah

    • Melanie

      Liebe Sarah!
      Ja – da gebe ich dir voll und ganz recht. Zumal ich mir heute ein Beispiel an meiner Heldin Nr. 1 Jenny genommen habe und eine ähnliche Aktion durchgeführte. Es ist großartig selbst Heldin zu sein und seine Mitmenschen als solche zu betrachten.
      Schönen Abend, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.