6 Comments

  1. HappyPenny

    Hallo,
    ich finde das ist ein schöner und guter Beitrag, dem ich zustimme: die Menschen, die von innen geprägt selbstbewusst durchs Leben gehen, erreichen viel mehr – vor allem mit Leichtigkeit.
    Und was für den einen selbstverständlich ist, scheint für den anderen unerreichbar.
    Einige Lebensbereiche sind für mich erfüllt, während ich in anderen Teilen noch einige Baustellen habe. Ich müsste mir viel mehr Zeit nehmen, um daran zu arbeiten. Leider geht das viel zu oft im Alltag unter…
    Es gibt jedoch auch Dinge, die so tief sitzen, dass sie nicht ganz so einfach zu lösen sind. Ich denke da stößt die Methode von Bay an ihre Grenzen. Aber es ist bestimmt schon ein wichtiger Schritt überhaupt zu erkennen, an welchen „Glaubensmustern“ eine Sache scheitert oder nicht voran getrieben wird …

    • Melanie

      Hallo Penny!
      Ich danke dir herzlich für dein Kommentar sowie für die hilfreichen Hinweise.
      Ich stimme dir zu. Eine einzige Methode ist nicht die Lösung für alle Prägungen und Glaubensmuster in uns. Daher befinden sich auf diesem Blog noch viele weitere. Und wie bei allen Dingen im Leben ist der persönliche Weg immer ein ganz individueller.
      Herzlichen Gruß Melanie

  2. Franzi

    Liebe Melanie!
    Intuitiv habe ich heute mal wieder bei dir vorbei geschaut. Und was sehe ich da? Dass es einfach keine Zufälle gibt. Ich kenne viele Varianten mit meinen Glaubenssätzen umzugehen. Diese kannte ich noch nicht. Ich habe sie ausprobiert und kann dir bestätigen, dass sich die Methode für einen ganz bestimmten meiner Glaubenssätze super eignet.
    Vielen lieben Dank für deine fortwährend inspirierenden Beiträge
    Deine Franzi

    • Melanie

      Liebe Franzi!
      Schön, wieder von dir zu lesen. Ja die Zufälle haben es manchmal wirklich in sich. Zur richtigen Zeit die richtige Inspiration.
      Ich freue mich sehr dir durch Brandon Bays Methode ein neues Werkzeug zur Verfügung stellen zu können.
      Herzlichen Gruß und bis bald Melanie

  3. Wow das hört sich ja nach einem guten Rezept zur Selbsthilfe an.
    Danke Dir dafür.
    Kann ich sicherlich zum Studienanfang gut gebrauchen.
    Hab ein schönes Wochenende
    Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.