19 Comments

  1. Cassy

    Hallo Melanie
    … ja das Selbstwertgefühl es fängt im kindesalter an.. ist eins der Dinge die man in unseren schulen weiterhin, lehren und nicht noch abgenommen bekommen sollte.

    Vielen Dank meine liebe dafür das du so offen mit diesem Thema umgehst.
    Herzliche grüße

  2. Liebe Melanie,
    du hast nicht nur den Nagel auf den Kopf getroffen sondern dem ganzen Beitrag auch noch eine witzige Note verliehen. Es hat mir Spaß gemacht deinen Beitrag zu lesen und stimme dir zu. Es ist nicht einfach sich nicht zu vergleichen, ich denke nämlich es wird uns teilweise anerzogen. Das Streben nach Perfektion und dem immer Mehr und immer Besser sein. Trotzdem sehr interessant, das es nicht nur mir manchmal so geht 😉
    Liebe Grüße Bea alias Bride Inside

  3. Liebe Melanie,

    nichts ist so einzigartig, … wie wir selbst…. 😉

    Sich zu vergleichen führt zu einem Konkurrenzdenken, dass einen immer weiter im eigenen Hamster-Rad von Perfektionismus, Groll und Schwere rennen lässt.

    Vielen Dank für diesen humorvollen Artikel, der neue Perspektiven eröffnet.
    Lisa

    http://www.lebeleichtigkeit.de – Training & Coaching für Gefühlsarbeit

    • Melanie

      Liebe Lisa!
      Lieben dank für deine Ausführung. Bezüglich einzigartig – seine Beiträge zum Thema Gefühle sind etwas ganz Besonderes – ich fühle mich sehr angesprochen. lg Melanie

  4. Liebe Melanie,

    hat das nicht alles etwas mit Neid zu tun.
    Wenn wir den anderen, die 90-60-90 gönnen, den Reichtum an Geld, Gesundheit, Weisheit, Ruhe und Ausgeglichenheit und den Erfolg, den jeder für sich bestimmt und festsetzt, dann kannst du über die Werbung nur schmunzeln.

    Schau dir die Behinderten Menschen an, die vergleichen sich nicht mit einem der Gehen kann, den sein Gehirn richtig funktioniert, ( wobei was ist richtig ) , die freuen sich, wenn du Ihnen was viel Wertvolles für sie widmest. Ein Lächeln, deine Zeit und wenn es nur 1 Minute ist und Ihnen vielleicht dazu verhilfst, eine bessere Lebensqualität zu erreichen.

    Danke, für diesen Artikel.

    • Melanie

      Liebe Bianca!
      Ja – da hast du wohl recht. Wenn wir uns vergleichen und feststellen der andere steigt besser aus, dann ist Neid vermutlich die natürliche Folge! Ich denke aber nicht, dass es schlecht ist oder das man selbst schlecht ist, wenn das Gefühl von Neid empor steigt. Es ist doch einfach nur menschlich, dass wir in unserer Gesellschaft ab und an solche Gefühle produzieren. Sich selbst schätzen und nicht mit anderen Vergleichen – weil man eben ein Unikat ist – drängt den Neid jedoch weitestgehend aus dem Leben.
      Danke für dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.